Bürger für Schmallenberg e. V.

Präambel

Die Ratsparteien in Schmallenberg können offenbar in vielen Bereichen der Politik den Bürgerwillen nicht zufriedenstellend vertreten. Sie verkennen allzuoft die Sorgen, aber auch die schutzwürdigen  und berechtigten Interessen der Menschen unserer Stadt.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger, unabhängige Initiativen, Vereine und Verbände beklagen Mißstände und die Undurchschaubarkeit und mangelnde Transparenz in Politik und Verwaltung. Äußeres Zeichen hierfür ist die Parteiverdrossenheit vieler Menschen in Schmallenberg.

Bürger für Schmallenberg (BFS) ist keine Partei, sondern ein Zusammenschluß von Bürgerinnen und Bürgern, die sich für eine ideologiefreie und unabhängige Stadtpolitik einsetzt.

Die BFS handelt in christlicher Verantwortung vor Gott und den Menschen.

Die BFS ist eine Gemeinschaft von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Prägung. Wir wollen weder „Rechts noch Links“ sein, wir stehen für eine sach- und problemorientierte Politik und Entscheidungen.

Die BFS ist frei und unabhängig, weil sie weder landes- noch bundespolitisch organisiert ist, keine Koalitionsvereinbarungen mit anderen Parteien eingeht und den Franktionszwang ausdrücklich ablehnt.

Die BFS meint, daß mit Bürgernähe, Rückgrat, Ehrlichkeit und noch mehr Bürgerbeteiligung reagiert werden muß. Wir gestalten konkrete und unabhängige Politik von der Basis, z. B. durch öffentliche Fraktionssitzungen.

Die BFS steht für mehr Offenheit und Glaubwürdigkeit, für die Durchschaubarkeit von politischen Entscheidungen und will durch ihre Arbeit das Vertrauen in die gewählten Vertreterinnen und Vertreter stärken.

Die BFS steht auf dem Boden des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen, radikale Ideologien lehnen wir ab.

Die BFS strebt einen besseren Ausgleich zwischen sozialen Interessen, Wirtschaft und Umweltschutz an. Dies geht jedoch nur, wenn alle Beteiligten in die politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

Die BFS fordert die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auf, sich ihrer Bürgerrechte noch mehr bewußt zu werden, selbstverantwortlich zu handeln und, wenn erforderlich,  Zivilcourage zu zeigen.

Schmallenbergerinnen und Schmallenberger machen Politik für Schmallenberg